Signalstärken

Das Blink System verlässt sich auf gute Signalstärken für eine optimale Leistung von Live View Feeds, das Hochladen von Bewegungsclips und das Senden von Warnungen. Um Leistungsprobleme zu vermeiden, ist es wichtig, dass das Sync-Modul und jede Kamera 3 Konnektivitätsbalken anzeigt.


Sync-Modul

Das Sync-Modul empfängt Informationen von den Blink Servern über Ihr lokales Wi-Fi und sendet Befehle an Systemgeräte mit einem Niederfrequenzradio (LFR). Kameras empfangen Informationen vom Sync-Modul und senden dann Bilder und Benachrichtigungen über Ihr lokales WLAN. Für eine optimale Leistung muss Ihre Kamera zusätzlich zu den drei Balken der Signalstärke für Wi-Fi drei Signalstärkebalken von Ihrem Sync-Modul anzeigen.

Hindernisse und Entfernungen reduzieren die Signalstärke. Wenn Sie Ihr Sync-Modul hinter dichtem Baumaterial wie Ziegel, Stein, Beton, Stahl und Aluminium platzieren, kann dies die Signalstärke beeinträchtigen. Einige Beispiele für einen schlechten Standort sind hinter einem Fernseher, in einem Keller oder Dachboden oder auf Ihrem WLAN-Router. Klicken Sie hier , um mehr über die Fehlerbehebung bei Verbindungsproblemen zu erfahren.

Wir empfehlen, Ihr Sync-Modul an einem zentralen Ort aufzustellen, wo es gleich gute Signale von Ihrem WLAN-Router und Ihren Kameras empfangen kann. In einigen Fällen müssen Sie Ihre Kamera möglicherweise neu positionieren.

Bereich des Sync-Moduls

Unter der Annahme von Standardbautechniken (einzelnes Gebäude, keine ungewöhnlich dichten Baumaterialien) sollte das Sync-Modul in der Lage sein, mit Blink Kameras in einer Entfernung von bis zu (und vielleicht mehr) 100 Fuß in jede Richtung zu kommunizieren. Wir empfehlen außerdem, das Sync-Modul in der Nähe Ihres WLAN-Routers aufzubewahren, um die beste Signalstärke zu erzielen. Das Ziel besteht darin, „drei Balken“ der Signalkonnektivität am Sync-Modul und an jeder Kamera zu haben, wie auf dem Sync-Modul-Bildschirm in der Blink App dargestellt.


Kameras

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig, dass das System über 3 Balken Signalstärke verfügt. Alles andere kann zu zeitweiligen Problemen mit der Leistung Ihres Systems führen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Kameras zwei Arten von Signalen für die Kommunikation verwenden:

  • LFR - auch bekannt als "Low Frequency Radio" , ist das Signal, das Kameras mit dem Sync-Modul teilen
  • Wi-Fi (2,4 GHz) - ist das Signal, das die Kameras mit Ihrem WLAN-Router teilen

Hindernisse und Entfernungen tragen am meisten zu schlechten Signalen bei. Ein schwaches Signal zu Ihrem Sync-Modul kann dazu führen, dass Aktionen verpasst oder verzögert werden, wenn Sie versuchen, Ihre Kameras anzuzeigen, und schlechtes Wi-Fi führt zu fehlgeschlagenen Bewegungsclips und schnellem Batterieverbrauch.

Hinweis: Mini Kameras sind nicht auf Sync-Module angewiesen, um zu funktionieren. Die Hauptüberlegung; ist der Abstand des Mini von Ihrem Wi-Fi-Router.

Wo finde ich Signalstärken

Navigieren Sie für Ihr Sync-Modul zu Ihrem Blink App-Startbildschirm und tippen Sie auf das entsprechende Symbol. Dadurch wird das Sync-Modul-Menü angezeigt, das Ihnen sofort die Signalstärke anzeigt.

Menü des Sync-Moduls

Tippen Sie für Ihre Kameras auf das Symbol für Kameraeinstellungen dreizeiliges Symbol neben dem Spitznamen Ihrer Kamera. Dadurch wird der Bildschirm mit den Kameraeinstellungen angezeigt. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf die Schaltfläche "Aktualisieren" , um die neuesten Messwerte sowohl für das Kamera-zu-Synchronisierungsmodul als auch für die Wi-Fi-Kategorien abzurufen.

Seite mit Kameraeinstellungen

Die gleiche Schaltfläche erscheint in den Mini Kameraeinstellungen und aktualisiert nur die Wi-Fi-Signalstärke, da kein Sync-Modul erforderlich ist.




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support