Konfiguration von Privatzonen

Datenschutzzonen sind nur für die Blink Video Doorbell- Indoor (gen 2)- und Outdoor kameras verfügbar. Eine Datenschutzzone ist ein Bereich, den Sie auswählen, und Blink passt die Firmware der Kamera so an, dass keine Videoinformationen oder Bewegungsalarme die Kamera verlassen können. Es können bis zu zwei Datenschutzzonen festgelegt werden, die leicht als graue Bereiche des Bildschirms erkannt werden.

Einstellungen der Kamera

Um diese Funktion zu nutzen, greifen Sie auf die Einstellungen der Kamera zu, die Sie ändern möchten.

Einstellungen der Kamera


Tippen Sie in den Kamera-Einstellungen auf Zonen. Dort sehen Sie dann Optionen für Aktivitätszonen und Privatzonen. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie sie Aktivitätszonen vollständig konfigurieren können.

Tippen Sie auf die Schaltfläche „Privatzonen“, um den entsprechenden Bildschirm aufzurufen, auf dem Sie eine Miniaturansicht der Kamera mit einem Gittermuster sehen. Sie können auch auf die Schaltfläche „Foto aktualisieren“ tippen, um Ihre Miniaturansicht zu aktualisieren.

Einstellungen der Kamera


Tippen und ziehen Sie auf dem Bildschirm, um bis zu zwei Zonen zu zeichnen, die in der Miniaturansicht ausgewählt sein sollen. Nachdem Zonen einmal erstellt wurden, können Sie die blauen Punkte in ihren Ecken verwenden, um sie zu verschieben oder ihre Größe zu ändern.

Einstellungen der Kamera


Nachdem Sie Ihre Zonen gezeichnet haben, tippen Sie auf Fertig, um sie zu speichern.

Einstellungen der Kamera

Sie werden dann zum Bildschirm „Einstellungen“ zurückgeführt, und das Gittermuster zeigt nun die soeben von Ihnen eingestellten Zonen.




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support