Audiorauschen der Kamera

Blink Kameras haben einen Lautsprecher und ein Mikrofon in ihrem Gehäuse.

Die Lautsprecherlautstärke kann in den Kameraeinstellungen ‍ oder den Doorbell ‍ gesteuert werden, wo Sie das Mikrofon und den Lautsprecher ausschalten können, indem Sie die Einstellung „Audio aktivieren“ auf „Aus“ ändern.

Wenn Sie ein Echo, eine Rückkopplung oder ein plötzlich wiederholtes Quietschen hören

Wenn die Kamera von der Blink -App kommende Geräusche aufnimmt und sie an die Blink -App zurücksendet, wird ein „Feedback“ erzeugt. Feedback ist ein sich wiederholender Ton, der in Tonhöhe und Lautstärke bis an die Grenzen des Geräts ansteigt. Es kann sehr unangenehm sein oder sogar Hörprobleme verursachen.

Feedback tritt normalerweise auf, wenn Sie die Live View einer Kamera in der Blink -App geöffnet haben und sich in Hörweite der Kamera befinden.

Um Rückkopplungen zu vermeiden, können Sie das Gerät, auf dem die Blink -App ausgeführt wird, stumm schalten oder die Lautstärke verringern.

Um die Blink App in der Live View stumm zu schalten, tippen Sie auf das Symbol für die Stummschaltung des Lautsprechers in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Sie können auch die Live View -Sitzung beenden, die Blink -App ganz verlassen oder sich aus dem Hörbereich der Kamera begeben.


Wenn Sie „Zwitschern“, „digitales Rauschen“ oder „Robotergeräusche“ hören

Da die Kamera Audio für die Live View und aufgezeichnete Clips in einen digitalen Stream umwandelt, sind manchmal zusätzliche Geräusche zu hören. Sie hören möglicherweise eine Ansammlung von Geräuschen, „verzerrten“ Verzerrungen, Zwitschern oder Klicken.

Bei jedem digitalen Stream spielt die Upload-Geschwindigkeit Ihres Netzwerks eine wichtige Rolle. Wenn sich die Netzwerkgeschwindigkeiten schnell ändern, können Komprimierungsfehler in den Audiostream gelangen. Blink -Geräte erwarten eine jederzeit verfügbare Upload-Geschwindigkeit von mindestens 2 MB pro Sekunde, selbst wenn mehrere Benutzer online sind. Häufig werben Internetdienstanbieter nur mit der Download -Geschwindigkeit, stellen Sie also sicher, dass Ihre Netzwerk- Upload-Geschwindigkeit immer 2 MB pro Sekunde zur Verfügung hat.

Manchmal sind Verzerrungen zu hören, wenn die Kamera Hintergrundgeräusche wie Wind, Verkehr und andere Geräuschquellen aufnimmt, die eine Netzwerkanomalie aufweisen, wenn sie an die Blink -App gesendet werden. Was Sie hören, hätte dann einen „digitalen“ Effekt.

Unerwünschte Geräusche können auftreten, wenn Sie die Kamera neben einer harten Oberfläche auf beiden Seiten oder oben platzieren. Ein Beispiel ist das Platzieren der Kamera auf einem Regal in der Nähe einer Wand, zurückversetzt von der Kante. Dies würde eine "Box" mit drei harten Seiten und einem Raum davor schaffen. Eine harte Oberfläche reflektiert Ton, und es ist möglich, dass das Kameramikrofon den Originalton und dann den reflektierten Ton aufnimmt, was unerwünschte Audiogeräusche verursacht.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Upload-Geschwindigkeit mindestens 2 MB beträgt, um Verzerrungen zu vermeiden. Um die Blink App in der Live View stumm zu schalten, tippen Sie auf das Lautsprechersymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Sie können die Lautstärke Ihres Geräts auch während der Wiedergabe verringern.

Wie überprüfe ich meine Upload-Geschwindigkeit?

NEU: WLAN-Probleme mit Einrichtung, Verbindungsabbrüchen oder Qualitätsproblemen? Testen Sie unsere neue WLAN-Reparatur-App, bevor Sie sich an den Support wenden.*

routethis ios app herunterladen routethis ios app herunterladen

*Sie werden aufgefordert, einen Code anzugeben, bevor Sie den Test ausführen. Geben Sie den Code " BLNK " ein.


Löschen





Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support