Wie stelle ich mein System so ein, dass Bewegungen meiner Haustiere keinen Alarm auslösen?

Das Blink-System wurde so konzipiert, dass es Bewegungen auf der Basis von Wärme erfasst, die sich durch das Sichtfeld Ihrer Blink-Kamera bewegt.  Das System erkennt häufig Bewegungen von Haustieren, die vor die Kamera laufen.  Mit der Empfindlichkeitseinstellung in den Kamera-Einstellungen können Sie das System entsprechend justieren, um zu vermeiden, dass die Bewegungen von Haustieren einen Alarm auslösen.  

Dieser Prozess wird ein wenig Ausprobieren erfordern, um den besten Empfindlichkeitswert für Ihr Blink-System zu ermitteln, je nach Platzierung der Kamera und Größe Ihrer Haustiere.

Jede Kamera hat eine eigene Empfindlichkeitseinstellung.

1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf den Schiebeschalter neben der Kamera, die Sie anpassen möchten.
2. Scrollen Sie nach unten, bis sie die Option Empfindlichkeit erreicht haben, und bewegen Sie den Schieberegler für Niedrig leicht in Richtung L.  Tippen Sie auf Speichern, um diese Einstellung zu speichern, und gehen Sie aus dem Sichtbereich dieser Kamera heraus.



3. Vom Startbildschirm aus können Sie das System einschalten, um den Bewegungssensor zu aktivieren. Nun müssen Sie Ihre Haustiere davon überzeugen (oder abwarten), durch das Sichtfeld dieser Kamera zu laufen (Leckerlis können hierfür hilfreich sein).  Wenn Ihre Haustiere durch das Sichtfeld der Kamera laufen können, wenn das System eingeschaltet ist und Sie keinen Bewegungsalarm erhalten, haben Sie das System erfolgreich auf ein Niveau eingestellt, bei dem Ihr Haustier keinen Bewegungsalarm auslöst.  Um sicherzustellen, dass Sie die Empfindlichkeit nicht zu niedrig eingestellt haben, sodass eine Person nicht erkannt wird, gehen Sie nun selbst an Ihrer Kamera vorbei, und überprüfen Sie, ob Sie einen Bewegungsalarm erhalten.  Wenn dies der Fall ist, ist Ihr System nun so optimiert, dass Ihre Haustiere frei herumwandern können und Sie trotzdem gewarnt werden, wenn Bewegungen erkannt werden, über die Sie benachrichtigt werden wollen.

Wenn Ihr Haustier immer noch einen Bewegungsalarm auslöst, können Sie zu den Kamera-Einstellungen zurückkehren, um die Empfindlichkeit zu verringern. Führen Sie nach jeder Anpassung eine Prüfung durch, bis die Einstellung perfekt eingerichtet ist. Wenn die Kamera keinen Bewegungsalarm sendet, nachdem Sie durch das Sichtfeld gelaufen sind, müssen Sie die Bewegungsempfindlichkeit wieder erhöhen.  Indem Sie die Einstellung anpassen und dann ein Haustier und eine Person durch das Sichtfeld der Kamera laufen lassen, sollten Sie in der Lage sein, die Einstellung optimal einzurichten.




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support