So legen Sie Aktivitätszonen fest

Verwenden Sie diesen Artikel, um zu verstehen, wie Sie Aktivitätszonen in der Blink -App festlegen und zurücksetzen.

Mit Activity Zones können Sie bestimmte Regionen maskieren, um Bewegungswarnungen selektiv zu verhindern. Dies kann bei übermäßigen Bewegungsclips oder Fehlalarmen hilfreich sein. Wenn Sie beispielsweise Ihre Kameras im Freien verwenden und ein Baum oder Busch unerwünschte Bewegungsclips auslöst, können Sie dies verhindern, indem Sie Ihre Alarmbereiche anpassen.

Datenschutzzonen

Wenn Sie einen Bereich vollständig vor der Aufnahme durch Kameras sperren möchten, sollten Sie stattdessen eine Privatzone hinzufügen. Erfahren Sie mehr über kamerainterne Datenschutzzonen , die bei Blink Indoor (Generation 2) und Outdoor -Kameras verfügbar sind.


Erstellen einer Aktivitätszone

1. Um Aktivitätsbereiche zu verwenden, tippen Sie auf das Symbol Kameraeinstellungen  über dem Feed der Kamera, die Sie ändern möchten.

Einstellungen für die Kamera

2. Wählen Sie in den Kameraeinstellungen Bewegungseinstellungen und tippen Sie auf Aktivitätsbereiche.

Aktivitätszonen

3. Auf dem Bildschirm „Aktivitätszonen“ sehen Sie ein Standbild des Kamera-Feeds mit einem darüberliegenden Gittermuster.
Optional: Tippen Sie auf Foto aktualisieren, um Ihr Feed-Bild zu aktualisieren.

Aktivitätszonen-Konfig

4. Wählen Sie Ihre gewünschten inaktiven Alarmbereiche aus, indem Sie auf das Rechteck tippen, das Sie isolieren möchten. Ein ausgewählter Bereich wird ausgegraut. Der Bereich innerhalb des grauen Quadrats erkennt keine Bewegung, selbst wenn eine Bewegung auftritt.

Im folgenden Beispiel werden Büsche und Pflanzen als inaktive Aktivitätszonen ausgewählt, da diese Außenelemente unnötige Bewegungsereignisse verursachen können.

Tippen Sie auf die Quadrate, die Sie KEINE Bewegungsclips aufnehmen möchten


Optional: Einfache und erweiterte Optionen sind für Blink Indoor (Generation 2), Outdoor und XT2 Kameras enthalten.

Einstellungen für Aktivitätszonen

Im erweiterten Modus können Sie für eine präzisere Zonenauswahl in das Feed-Foto hineinzoomen. Wischen Sie, um die Ansicht zu verschieben, und tippen Sie, um Bereiche auszuwählen, die für die Bewegungserkennung aktiv oder inaktiv sind. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf Speichern .

Fortgeschrittener Modus


5. Nachdem Sie Ihre gewünschten inaktiven Alarmbereiche ausgewählt haben, tippen Sie auf Fertig. Um alle Zonen zu aktivieren und den Vorgang neu zu starten, tippen Sie auf Zonen zurücksetzen .

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig“, um die Einstellungen abzuschließen

6. Zurück auf dem Bildschirm „ Kameraeinstellungen “ werden Sie feststellen, dass das Gittermuster nun die Bereiche widerspiegelt, die Sie für die aktiven und inaktiven Alarmbereiche festgelegt haben.

Einstellungsfenster





Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support