Lokaler Speicher mit Sync Module 2

Wir haben das Design der Clip-Liste in der Blink app verbessert. Wenn die in diesem Artikel aufgeführten Schritte nicht mit Ihrer aktuellen App-Version übereinstimmen, sehen Sie sich das aktualisierte Design an.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie das Sync Module 2 mit Local Storage funktioniert.

Videoclips werden lokal über den USB-Anschluss des Sync Module 2 mit einem kompatiblen USB-Flash-Laufwerk gespeichert. Sobald das Sync Module zu Ihrem Blink Konto hinzugefügt wurde und Sie das USB-Laufwerk vorsichtig darin eingesteckt haben, werden Clips, die von allen Kameras aufgezeichnet wurden, die an das Sync Module angeschlossen sind, auf diesem Laufwerk gespeichert.

Das Sync Module 2 nutzt das USB-Laufwerk auf zwei Arten:

  1. Lokaler Speicher – Wenn Sie keinen Blink Plan abonnieren, werden Bewegungsclips auf dem Laufwerk gespeichert und es wird als lokales Speichergerät verwendet. Die Bewegungsclips können über die Blink app angezeigt werden.
  2. Clip-Sicherung – Wenn Sie einen Blink Plan abonnieren, werden Bewegungsclips ab dem Zeitpunkt des Anschließens alle 24 Stunden auf dem Laufwerk gesichert. Wir bezeichnen diese Art von Clips als Backup-Clips.
Löschen

Notiz

Ältere Blink Kameras XT , XT2 und Indoor (1. Generation) können den lokalen Speicher oder die Clip-Sicherung nicht mit einem Sync Module und einem USB-Flash-Laufwerk nutzen. Allerdings erhalten diese Kameras weiterhin 7200 Sekunden Cloud-Speicher. Wenn diese Kameras ihr Limit von 7.200 Sekunden erreichen, werden die ältesten Clips gelöscht, während neue in der Cloud gespeichert werden.


Anforderungen an USB-Laufwerke

  • Jedes USB-Flash-Laufwerk vom Typ A mit eigener Stromversorgung, das mit ExFAT (bevorzugt), FAT32 oder FAT formatiert ist
    • Bei Bedarf kann die Blink app das Laufwerk neu formatieren, wenn es zum ersten Mal in das Sync Module 2 eingesetzt wird.
  • Mini : 1 GB
  • Maximale Speichergröße: 256 GB
  • Mehr als 375 MB freier Speicherplatz verfügbar

Je nachdem, ob Sie einen Blink Plan abonniert haben oder nicht, wird Ihre lokale Speichermethode unterschiedlich gehandhabt. Verwenden Sie Folgendes, um zu verstehen, wie jede Situation mit dem mit lokalem Speicher ausgestatteten Sync Module 2 interagiert.

Ich habe eine kostenlose Testversion (Clip Backup)

  • Wenn Sie zum ersten Mal ein neues Gerät einrichten, beginnt die 30-tägige Testversion von Blink Plus für eine Blink Kamera.
  • Ihre Clips werden dann automatisch und ohne zusätzliche Schritte in der Cloud gespeichert. Erfahren Sie mehr über Blink Abonnementpläne.
  • Wenn in Ihrem Sync Module 2 ein USB-Flash-Laufwerk installiert ist, wird es zum täglichen Sichern Ihrer Cloud-Speicherclips verwendet.
  • Sicherungsclips können in der App nicht angezeigt oder vom USB-Stick entfernt werden. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Backup-Clips anzeigen.
Löschen

Ich abonniere ein Blink Abonnement (Clip Backup).

  • Wenn Sie eines der Blink Abonnements beginnen oder weiterhin abonnieren, werden Ihre Blink Clips automatisch und ohne zusätzliche Schritte in der Cloud gespeichert.
  • Wenn Sie zuvor eine kostenlose Testversion hatten, verbleiben alle Ihre Clips auf der Registerkarte „Clips“. Erfahren Sie mehr über Blink Abonnementpläne.
  • Wenn in Ihrem Sync Module 2 ein USB-Flash-Laufwerk installiert ist, wird das USB-Flash-Laufwerk als tägliches Sicherungsgerät verwendet.
  • Sicherungsclips können in der App nicht angezeigt oder vom USB-Stick entfernt werden. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Backup-Clips anzeigen.
Löschen

Ich habe kein Abonnement oder keine kostenlose Testversion (lokaler Speicher)

  • Wenn Sie keinen Blink Plan abonnieren, startet der lokale Speicher automatisch und speichert Bewegungserkennungsclips auf dem Laufwerk, sobald Sie ein kompatibles und ordnungsgemäß formatiertes USB-Flash-Laufwerk an das Sync Module 2 anschließen. Es sind keine zusätzlichen Schritte erforderlich.
  • Das USB-Flash-Laufwerk wird nicht für Clip-Backups verwendet, es sei denn, es ist ein Blink Abonnementplan damit verbunden.
Löschen

Lokaler Speicher mit Einstellung für Frühbenachrichtigung

  • Wenn Sie den lokalen Speicher mit aktivierter Frühbenachrichtigung verwenden und auf eine Bewegungsbenachrichtigung zugreifen, wird die Clipaufzeichnung sofort gestoppt.
  • Wenn Sie den lokalen Speicher mit deaktivierter Frühbenachrichtigung verwenden, wird der gesamte Bewegungsclip auf dem USB-Laufwerk gespeichert, bevor Sie Live View verwenden können.
  • Die Cliplänge und die Frühbenachrichtigung können in den Kameraeinstellungen angepasst werden.


Warum werden meine Motion Clips nicht in der Clipliste meines lokalen Speichers angezeigt?

Hast du lange genug gewartet?

Wenn Sie auf USB gespeicherte Clips ansehen möchten, müssen diese vom Wi-Fi-Netzwerk am Standort auf die Blink Server und dann auf Ihr Gerät heruntergeladen werden, auf dem die Blink app ausgeführt wird. Wenn viele Benutzer in einem Wi-Fi-Netzwerk aktiv sind, kann sich die Leistung verlangsamen oder ganz ausfallen. Für die allgemeine Verwendung durch Blink Systeme sollten Sie eine Download-Geschwindigkeit von 2 MB pro Sekunde oder mehr haben, aber viele Dinge können die Netzwerkgeschwindigkeit am Standort der Kamera beeinflussen. Andere Benutzer in Ihrem Netzwerk können Auswirkungen auf die Blink Systeme haben, die Daten an unsere Server übertragen.

Wenn ein System mit einem Abonnement verknüpft ist, werden Bewegungsclips und Clip-Backups auf dem USB-Laufwerk gespeichert. Clip-Backups werden nicht in der Clip-Liste angezeigt. Um diese Clips anzusehen, müssen Sie das USB-Laufwerk sicher auswerfen und auf einen Computer oder ein ähnliches Gerät übertragen.

Wenn Sie eine Blink Wired Floodlight Outdoor und Indoor (3rd Gen) einrichten, erhalten Sie ein Testabonnement für den Blink Plus-Plan, bei dem Motion Clip- und Live View Sitzungen im Cloud-Speicher gespeichert werden. Alle cloudbasierten Clips werden zusammen angezeigt und die Filteroption wird verwendet, um Clips von einem bestimmten System oder einer bestimmten Kamera anzuzeigen. Blink Plus-Plan speichert Clips von allen Ihren Geräten

Wenn das Testabonnement endet oder ein Abonnement abläuft, werden die Videoclips automatisch auf dem angeschlossenen USB-Laufwerk als lokaler Speicher gespeichert. Clip-Speicherclips werden in Clips durch ihr spezielles Symbol angezeigt  .

Haben Sie den lokalen Speicher verwendet und dann eine neue Kamera eingerichtet?

Wenn Sie das Sync Module mit angeschlossenem USB-Laufwerk zum Speichern Motion Clips verwendet haben und dann eine neue Kamera eingerichtet haben, haben Sie eine Testversion des Blink Plus-Plans erhalten. Mit einem Blink Plus-Plan werden Ihre Clips im Cloud-Speicher gespeichert. Suchen Sie unter dem Clip-Symbol in der Clip-Liste nach neuen Clips.

Ist das USB-Laufwerk voll?

Wenn ein USB-Stick weniger als 375 MB verfügbaren Speicherplatz hat, gilt er als „voll“. Sie werden gewarnt und es werden keine weiteren Clips gespeichert, bis mehr Speicherplatz verfügbar ist.

So entfernen Sie Clips aus der Clip-Liste:
iOS : Ziehen Sie den ausgewählten Clip nach links und tippen Sie auf Löschen .
Android : Klicken Sie im Clip-Wiedergabefenster auf die Schaltfläche „Löschen“.

So löschen Sie Clips vom USB-Stick:
1. Tippen Sie in der Blink app auf das Banner Sync Module und dann auf „Lokaler Speicher“ .
2. Tippen Sie im Bildschirm „Lokaler Speicher“ auf die Schaltfläche „Sicheres Auswerfen“ .
3. Sie werden benachrichtigt, wenn das Laufwerk bereit ist. Anschließend können Sie das USB-Laufwerk an Ihren Computer oder ein ähnliches Gerät anschließen, um direkt auf die Dateien zuzugreifen.

Erfahren Sie mehr über den Zugriff auf Ihre Clips von einem PC aus.

Verfügt Ihr System über ältere Kameras?

Ältere Blink Kameras XT , XT2 und Indoor (1. Generation) können den lokalen Speicher oder die Clip-Sicherung nicht mit einem Sync Module und einem USB-Flash-Laufwerk nutzen. Allerdings erhalten diese Kameras weiterhin 7200 Sekunden Cloud-Speicher. Wenn diese Kameras ihr Limit von 7.200 Sekunden erreichen, werden die ältesten Clips gelöscht, während neue in der Cloud gespeichert werden.


Wenn Sie immer noch Probleme beim Zugriff auf Ihre Clips haben und weitere Hilfe benötigen, lesen Sie Fehlerbehebung bei im lokalen oder Cloud-Speicher gespeicherten Motion Clips .


Erfahren Sie mehr

Fehlerbehebung bei Motion Clips die im lokalen oder Cloud-Speicher gespeichert sind

Fehlerbehebung bei einem USB-Laufwerk

Zugriff auf Clips auf Ihrem USB-Laufwerk von einem PC aus




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support