Fehlerbehebung bei einem USB-Laufwerk


USB-Laufwerke sind dafür bekannt, dass sie zuverlässig und praktisch sind. Wenn Ihre Clips für ein funktionierendes System nicht auf USB gespeichert werden, ist das Laufwerk möglicherweise beschädigt. Die häufigste Ursache sind Internetaussetzer beim Speichern von Clips.

Um Probleme mit Ihrem USB-Laufwerk zu beheben, ist es am einfachsten, das Laufwerk mit exFAT auf Ihrem Mac oder PC neu zu formatieren . Es kann jedoch am besten sein, ein neues Laufwerk zu verwenden, falls ein Herstellungsfehler die Ursache für einen Laufwerksausfall ist.

Es ist sehr wichtig, dass Sie in der Blink -App auf die Schaltfläche „Safe Eject“ tippen, bevor Sie das USB-Laufwerk aus dem Sync-Modul entfernen.

Sicheres Auswerfen des USB-Laufwerks von einem Sync Module 2

1. Um die Schaltfläche „ USB sicher auswerfen “ in der Blink App zu erreichen, suchen Sie das Sync-Modul-Banner und tippen Sie darauf.


2. Tippen Sie im Sync-Modul-Bildschirm auf den Abschnitt „Lokaler Speicher“.











3. Tippen Sie auf dem Bildschirm „Lokaler Speicher“ auf die Schaltfläche „Sicheres Auswerfen“.



4. Warten Sie nun, bis Sie die Meldung „USB getrennt“ erhalten. Wenn das USB-Symbol wie unten gezeigt zu „inaktiv“ wechselt, können Sie das Laufwerk von Ihrem Sync Module 2 entfernen.

USB-Nachricht trennen


Wenn Sie das USB-Laufwerk erneut einstecken, versucht das Sync Module 2 , die Verbindung wiederherzustellen.


Klicken Sie auf eine Registerkarte, um zu erfahren, wie Sie Ihr USB-Laufwerk auf exFAT formatieren.

Mac OS

So formatieren Sie ein Laufwerk mit Mac OS auf exFAT

  1. Stecken Sie das Laufwerk in Ihren Mac-Computer und öffnen Sie ein Finder-Fenster, um auf das USB-Laufwerk zuzugreifen.
  2. Verwenden Sie Launchpad, um das Festplattendienstprogramm zu finden.
  3. Klicken Sie im Festplatten-Dienstprogramm auf das USB-Laufwerk und dann auf „Löschen“.
  4. Tippen Sie auf die Auswahl neben „Format“ und wählen Sie „exFAT“, wobei Sie die anderen Einstellungen auf ihren Standardeinstellungen belassen.
  5. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Löschen“, um mit der Formatierung zu beginnen.
  6. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Fertig", um den Formatierungsdialog zu schließen.
  7. Klicken Sie abschließend im Festplattendienstprogramm auf das Auswurfsymbol rechts neben der Festplatte.

Windows-PC

Um ein Laufwerk auf einem PC auf exFAT zu formatieren

  1. Legen Sie das Laufwerk in Ihren Windows-Computer ein und öffnen Sie den Datei-Explorer.
  2. Suchen Sie das USB-Laufwerk und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um ein Kontextmenü zu öffnen.
  3. Wählen Sie „Formatieren“.
  4. Wählen Sie unter „Dateisystem“ „exFAT“ und klicken Sie auf „Start“.
  5. Wenn die Meldung „Format Complete“ angezeigt wird, können Sie das Laufwerk auswerfen.


Chromebook

So formatieren Sie ein Laufwerk auf einem Chromebook auf exFAT

  1. Stecken Sie das USB-Laufwerk in Ihr Chromebook und öffnen Sie die Datei-App.
  2. Klicken Sie oben rechts auf das Symbol Einstellungen (3-Punkt-Symbol), um ein Kontextmenü zu öffnen.
  3. Wählen Sie „Gerät formatieren“.
  4. Klicken Sie unter „Format“ auf den Abwärtspfeil und wählen Sie „exFAT“.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen und formatieren“.
  6. Achten Sie auf die Eingabeaufforderung „Format abgeschlossen“, die unten rechts in der Datei-App angezeigt wird.


Löschen





Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support