Wie kann ich meine Kamera so konfigurieren, dass sie Videos bei schwachem Licht aufzeichnet?

Blink Kamerageräte verfügen über ein 850-nm-Infrarot-LED-Licht, damit Blink Kameras Ihnen klare Videos anzeigen, wenn nur Dunkelheit herrscht. Die Infrarot-LED (IR) kann über die Seite mit den Kameraeinstellungen gesteuert werden. Sie erreichen die Kameraeinstellungen, wenn Sie auf tippen -Symbol oben in jedem Kameragerätefeld auf dem Blink App.

Stellen Sie die IR-LED-Steuerung und -Intensität ein und tippen Sie dann auf "Speichern", um die Kameraeinstellungen zu speichern und zu verlassen.

  • Aus – Die IR-LED leuchtet nicht. Verwenden Sie dies, wenn Sie keine Nachtsicht benötigen.
    Beispiel: Wenn der Bereich über ein automatisches Flutlicht verfügt, wird Ihnen bei Einstellung von IR auf "Aus" ein HD-Farbvideo angezeigt.
  • Ein - Wenn die IR-LED auf "Ein" eingestellt ist, befindet sich das Video immer im Nachtsichtmodus. Dies kann für einen Keller oder einen Kriechkeller nützlich sein, in dem kein Licht vorhanden ist, Sie aber Videos möchten.
  • Auto - Bei Einstellung auf "Auto" schaltet sich die IR-LED ein, wenn das verfügbare Licht schwach ist, und erlischt, wenn genügend Licht vorhanden ist, um Ihnen ein gutes Bild zu zeigen. Dies ist die Standardeinstellung.

Um diese Einstellungen zu testen, aktivieren Sie den Live-Modus dieser Kamera, wenn das Licht das nächste Mal schwach ist. Sehen Sie sich Ihr Video auf dem Bildschirm an und Sie werden sehen, dass Ihre Blink Kamera das IR-Licht eingeschaltet hat, um den Bereich zu beleuchten. Wenn Sie feststellen, dass die IR-Lampe zu hell ist, können Sie zu den Einstellungen zurückkehren und ihre Intensität auf Niedrig oder Mittel einstellen.




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support