Zugriff auf Clip auf Ihrem USB-Laufwerk von einem PC aus

Verwenden Sie diesen Artikel, um zu verstehen, wie Sie Ihre gespeicherten Clips mit einem PC anzeigen können.

Das Sync Module 2 verwendet Ihr USB-Laufwerk zum Speichern von Clips, entweder Local Storage-Clips oder Clip -Backups. Wenn das Laufwerk voll ist, werden Clips nicht mehr gespeichert, bis Sie sie aus dem Laufwerk entfernen. Schließen Sie das Laufwerk an einen Computer an, um gespeicherte Clips anzuzeigen und zu entfernen.

Befolgen Sie immer den Safe Eject -Prozess in der Blink -App, bevor Sie Ihr USB-Laufwerk physisch von Ihrem Sync Module 2 entfernen. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie das USB-Laufwerk sicher aus Ihrem Sync Module 2 auswerfen.

Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an einen PC an

Stecken Sie Ihr USB-Laufwerk in einen Computer und greifen Sie wie gewohnt auf das Flash-Laufwerk zu. Clip s werden mit jedem Mediaplayer angezeigt, der das gängige MP4-Format unterstützt, wie z. B. VLC, Windows Media Player oder QuickTime Player.

Clip Dateinamen mit Zeitstempel (UTC)

Clip werden nach dem Zeitpunkt benannt, zu dem die Datei auf dem Blink -Server gespeichert wurde. Blink Server verwenden die koordinierte Weltzeit oder UTC (früher bekannt als Greenwich Mean Time).

Wenn Sie auf einem Computer auf das USB-Laufwerk zugreifen, sind die Dateinamen in UTC, wenden Sie also den Zeitunterschied an, um einen bestimmten Clip zu finden.

  • Zum Beispiel:
    • Ein Clip wird um 17:00 Uhr von einer Kamera in US Eastern Standard Time aufgenommen.
    • Eastern Standard Time ist 5 Stunden früher als UTC. 17 Uhr EST = 22 Uhr UTC.
    • Die Dateinamenskonvention für Stunde wird im 24-Stunden-Format angezeigt, sodass 22 Uhr UTC als 22 angezeigt wird.

Hinweis : Wenn dieselben Clips in der Blink -App erscheinen, sehen Sie die korrigierte Zeit für die Zeitzone Ihres Geräts.

Ordnernamen auf dem Flash-Laufwerk

Ihre Clips können in zwei Ordnern auf Ihrem USB-Flash-Laufwerk namens blink und blink_backup gespeichert werden . Lokale Speicherclips können über die Blink -App angezeigt werden, Clip -Backups hingegen nicht.

Lokaler Speicher

Lokale Speicherclips befinden sich auf dem USB-Laufwerk im Blink -Ordner. Die Unterordner in diesem Ordner entsprechen dem Datum, an dem die Clips gespeichert wurden.

blink - Dieser Ordner enthält Clips von geeigneten Kameras.

21-05 - Dieser Ordner zeigt ein zweistelliges Jahr 21 für 2021 und einen zweistelligen Monat 05 für Mai an.

21-05-02 - Dieser Ordner zeigt ein zweistelliges Jahr 21 für 2021, einen zweistelligen Monat 05 für Mai und ein zweistelliges Datum 02 für den zweiten Tag des Monats.

12-54-30_ Blink Mini _001.mp4 - Der Dateiname zeigt: [ Stunde] - [Minuten] - [Sekunden] _ [Kameraname] _ [ Clip ].mp4

Clip -Backups

Clip -Backups befinden sich auf dem USB-Laufwerk im Ordner blink_backup . Die Unterordner in diesem Ordner entsprechen dem Datum, an dem die Clips gespeichert wurden.

blink_backup – Dieser Ordner enthält Backup-Clips von geeigneten Kameras.

20-09 - Dieser Ordner zeigt ein zweistelliges Jahr 20 für 2020 und einen zweistelligen Monat 09 für September an.

01-20-21-38_ Outdoor _1234567.mp4 - Der Dateiname zeigt: [Tag des Monats] - [Stunden] - [Minuten] - [Sekunden] _ [Kameraname] _ [Kamera-UID].mp4




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support