Aufheben der Verknüpfung Ihrer Blink und Amazon-Konten

Durch die Verknüpfung Ihrer Blink und Amazon-Konten können Sie alle Ihre Blink Abonnements an einem Ort anzeigen und verwalten . Dies ist erforderlich, um Abonnements zu aktivieren , und Sie können die Verknüpfung Ihrer Konten jederzeit aufheben.

Wenn Sie die Verknüpfung Ihrer Konten aufheben , werden die Abonnements für Ihre Geräte jedoch pausiert und die Leistungen des Plans sind nicht mehr gedeckt. Kunden mit aktiven (und bezahlten) Abonnements, die 12 oder mehr Monate pausiert bleiben, erhalten eine Rückerstattung.

Wenn Sie Clips für eine bestimmte Kamera oder Videotürklingel lieber nur auf dem lokalen Speicher speichern möchten und diese nicht durch ein Basisabonnement abgedeckt sein sollen, müssen Sie die Verknüpfung Ihrer Konten auch aufheben, damit der Kundendienst diese Kamera oder Videotürklingel aus Ihrem Abonnement entfernen kann.


So trennen Sie Ihre Blink und Amazon-Konten

1. Tippen Sie auf Einstellungen am unteren Rand Ihres Bildschirms.

2. Wählen Sie „Konto und Datenschutz“ .

3. Tippen Sie dann auf „Amazon-Konto verknüpfen“ .

4. Tippen Sie anschließend unten auf dem Bildschirm auf „Konten trennen“ .

5. Sie sehen dann die Warnung „Durch das Aufheben der Verknüpfung wird Ihr Abonnementplan pausiert“. Wählen Sie „Fortfahren“ , um fortzufahren.

6. Geben Sie als Nächstes Ihr Blink Passwort ein und tippen Sie auf „Verknüpfung aufheben“ .

7. Ihre Blink und Amazon-Konten sind jetzt nicht mehr verknüpft.

Sie haben dann die Möglichkeit, beide Konten erneut zu verknüpfen oder zum Kontobildschirm zurückzukehren.




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support