Motion Clips in der Blink app ansehen

Was ist die Clipliste?

Wir haben die Clipliste in der Blink app so gestaltet, dass Sie die Bewegungsclips Ihrer Kamera ganz einfach aufrufen und steuern können. Von hier aus können Sie Clips mühelos anzeigen, freigeben, löschen und als angezeigt markieren. Mit Filteroptionen können Sie die Clipliste verfeinern, um nur die Bewegungsereignisse oder Kameras anzuzeigen, deren Clips Sie anzeigen möchten.

Sie können Bewegungsaufzeichnungen speichern, wenn:

  1. Sie verfügen über ein Blink Abonnement oder eine Testversion oder verwenden den lokalen Speicher mit Sync Module 2 mit einem eingesteckten USB-Speicherstick.
  2. Ihre Kamera(s) beginnen mit der Aufzeichnung von Bewegungsclips, nachdem Ihr Blink System scharfgeschaltet und die Bewegungserkennung eingeschaltet ist.
  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm in der unteren Navigationsleiste auf „Clips“ .
  2. Tippen Sie auf einen Clip, um ihn abzuspielen.

Ereignistypen

Mithilfe von Ereignistyp-Beschriftungen können Sie vor dem Anzeigen jedes Clips schnell den mit diesem verknüpften Ereignistyp identifizieren.

Etikett Beschreibung
Aus einem Bewegungsereignis erstellte Clips
Aus Personenerkennungsereignissen * erstellte Clips
Durch Drücken Blink Video Doorbell erstellte Clips
Aus Live View -Sitzungen erstellte Clips
Mit Photo Capture erstellte Clips **

* Blink Abonnementplan oder die Testversion beinhaltet die Personenerkennung. Gilt nur für Blink Outdoor 4 und Wired Floodlight Camera .
** Blink -Abonnementplan oder die Testversion beinhaltet Photo Capture . Gilt nur für Blink Outdoor 4 , Indoor und Outdoor (3rd Gen) und Video Doorbell .

Clips als angezeigt markieren

Nicht angesehene Clips haben einen orangen Punkt neben ihrem Zeitstempel. So entfernen Sie den orangefarbenen Punkt und markieren die Clips als angesehen, ohne sie anzusehen:

  1. Tippen Sie in der Clipliste oben rechts auf „Bearbeiten“ .
  2. Wählen Sie die Clips aus, die Sie als angezeigt markieren möchten.
    • Tippen Sie auf „Alle auswählen“ , um alle Clips auszuwählen.
  3. Tippen Sie unten rechts auf „Als angezeigt markieren“ .
    • Wenn Sie über mehr als 1.000 Clips verfügen, wird eine Eingabeaufforderung angezeigt. Tippen Sie auf „Ausgewählte Clips als angezeigt markieren“ .

Hinweis : Nur die ersten 1.000 nicht angezeigten ausgewählten Elemente werden als angezeigt markiert. Um weitere Elemente zu markieren, scrollen Sie zum Ende der Clip-Liste, um die nächsten 1.000 Elemente zu laden.

Wechseln zwischen Speichertypen

Mit dem Speicherumschalter können Sie zwischen verschiedenen Speichertypen wie lokalem und Cloud-Speicher wechseln. Wenn Sie mehrere Speicheroptionen verwenden, können Sie mit dem Dropdown-Pfeil Clips für den ausgewählten Speichertyp auswählen und anzeigen.

Abhängig von Ihrer Speicheroption werden Ihre Bewegungsclips entweder im Cloud-Speicher oder im lokalen Speicher angezeigt:

  • Cloud-Speicher – Die Cloud-Speicherung von Bewegungsclips beginnt, wenn Sie ein Blink Abonnement haben oder einen 30-tägigen kostenlosen Testzeitraum für das Abonnement Plus nutzen. Sobald Clips im Cloud-Speicher gespeichert sind, können sie in der Blink app angezeigt werden, indem Sie diese Registerkarte auswählen.
    • Wenn Sie ein Blink Abonnement abonnieren, sehen Sie ein Symbol mit einem Unendlichkeitssymbol Symbol für unbegrenzten Cloud-Speicher Dies bedeutet, dass Sie über eine unbegrenzte Speicherkapazität verfügen.
    • Wenn Sie ein älteres Blink Gerät mit kostenlosem Cloud-Speicher haben, wird das Symbol Symbol für lokalen Speicher ändert sich, um anzuzeigen, wie viel Speicherkapazität noch übrig ist.
  • Lokaler Speicher – Jedes lokale Speicherlaufwerk ist mit dem System gekennzeichnet, an das es angeschlossen ist. Sobald Clips im lokalen Speicher gespeichert sind, können sie in der Blink app angezeigt werden, indem Sie sie aus dem Speicherumschaltermenü auswählen.
    • Der Speicherumschalter listet alle Speicheroptionen in Ihrem gesamten Blink Zuhause auf. Wenn Sie mehrere Sync Module besitzen, die jeweils USB-Flash-Laufwerke mit lokalem Speicher verwenden, werden sie alle im Speicherumschalter aufgelistet.
    • Erfahren Sie mehr über den lokalen Speicher mit dem Sync Module 2 .

Anwenden von Filtern auf die Clipliste

Filter können nur auf im Cloud-Speicher gespeicherte Clips angewendet werden, für die ein Blink Abonnement , eine Testversion oder vor dem 16. April 2020 erstellte Konten erforderlich sind.

Mithilfe von Filtern können Sie bestimmte Clips einfach nach Ereignistyp, Gerät oder beidem finden.

Das Filtersymbol in der unteren rechten Ecke der Clip-Liste ändert sein Aussehen, damit Sie leicht erkennen können, ob ein Filter angewendet wurde.

Symbol Status Beschreibung
Blaues Moments-Symbol Keine Filter angewendet Die Clip-Liste zeigt alle verfügbaren Clips ohne angewendete Filter.
Graues Moments-Symbol Angewandte Filter In der Clip-Liste werden nur Clips angezeigt, die den ausgewählten Filtern entsprechen.

So wenden Sie einen Filter auf die Clip-Liste an:

  1. Tippen Sie auf das Filtersymbol Blaues Moments-Symbol .
  2. Wählen Sie die gewünschten Ereignistypen und Kameras zum Filtern aus.
  3. Tippen Sie auf „Filter anwenden“ .

So löschen Sie Filter aus der Clip-Liste:

  1. Tippen Sie auf das Filtersymbol Graues Moments-Symbol .
  2. Tippen Sie auf „Filter löschen“ .
  3. Tippen Sie auf „Filter anwenden“ .

Filter werden automatisch gelöscht, wenn:

  1. Sie melden sich von der Blink app ab.
  2. Sie erzwingen das Beenden der Blink app über den App-Umschalter oder den Task-Manager Ihres Mobilgeräts.




Sie können nicht finden, wonach Sie suchen?

Kontaktieren Sie Support